Die schweizerische Blockflötisin Charlotte Schneider (1997) begann ihre musikalische Ausbildung in Neuchâtel. 2014 schloss sie mit Auszeichnung ihre Kurse am Conservatoire de musique neuchâtelois ab und erhielt zudem den Preis des Lions Club Neuchâtel-Rives-etVallées.

Charlotte war anschließend Schülerin in der Klasse von Jan Van Hoecke am Conservatoire de musique de Lausanne.

 

2019 erhielt sie mit Erfolg ihren Bachelor im Haupfach Blockflöte an der Schola Cantorum Basiliensis in der Klasse von Conrad Steinmann.

Momentan führt sie ihre Studien in Basel im Master Pädagogik in der Klasse von Han Tol fort, ebenfalls ist sie Mitglied der Traversflötenklasse von Marc Hantaï.

Sie hat auch Unterricht für Renaissance Traversflöte bei Johanna Bartz.

Seit Herbst 2019 ist sie Blockflötenlehrerin in der Musikschule Küttigen in Aargau.

Charlotte hatte Gelegenheit als Solistin und Kammermusikerin im Rahmen mehrerer internationaler Festivals aufzutreten, wie z.B. beim Fringe des Festivals für Alte Musik Utrecht und des MA Festivals Brügge und beim Festival Lussan (FR) „Entre ciel et garrigue“, organisiert von der Kompanie der l’Avant-Scène Opéra.

Die Traversflöte, die Renaissancetraversflöte, der Gesang, die Querflöte, das Theaterspiel und die Oper runden Charlottes musikalische Ausbildung ab.

Begeistert von Kammermusik und Bühnenkunst, tritt Charlotte regelmäßig in der Schweiz und dem Ausland mit verschiedenen Kompanien und Ensembles, wie z.B. Hortus Amoris (Alte Musik), Kompanie Barocc'opéra, Ensemble Phaedrus (Renaissancetraversflöte), Duo Aeoline (Blockflöte & Traversoflöte und Orgel), Duo sol&luna (Blockflöte & Traversflöte und Cembalo & Fortepiano) Kompanie der l’Avant-Scène Opéra und der Kompanie des Théâtre Entracte... auf.

Charlotte ist Mitbegründerin des Renaissanceblockflötenensembles Echo Temporis Consort und seit der Gründung der Vereinigung Barocc’opéra (2018) deren Präsidentin. Sie ist auf regionaler und nationaler Ebene mehrfache Preisträgerin des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes, sowohl als Solistin als auch in Kammermusikformationen.

Meisterkurse bei Pedro Sousa Silva, Michael Form, Han Tol, Peter van Heyghen, Jovanka Marville, Jörg-Andreas Bötticher, Maurice Steger, Elsa Frank und Sylvain Sartre, ergänzen ihre Studien.

©2020 Charlotte Schneider